Freitag, 1. Februar 2013

[Rezension] Remember



Autor: Roland Jungbluth





Inhalt:

Sie kommen dich besuchen.
Sie sagen, sie sind deine Eltern.
Sie sagen, sie lieben dich.
Doch du hast diese Leute noch nie zuvor gesehen.

Verängstigt und orientierungslos erwacht Annabel eines Morgens in einer psychiatrischen Anstalt. Sie hat keine Ahnung, wie sie dort hingekommen ist. Und was noch schlimmer ist, sie kann sich nicht mehr an ihre Eltern erinnern. Doch sie ist nicht allein. Michael, Eric und George, drei Jungen aus ihrer Schule, teilen ihr Schicksal. Als sie dem harmlos scheinenden Hinweis einer seltsamen Patientin folgen, zieht es sie immer tiefer hinein in einen Strudel geheimnisvoller Rätsel und verstörender Ereignisse. Plötzlich finden sie sich in einer Welt wieder, die sich gegen sie gewandt hat und in der sie niemanden mehr vertrauen können - nicht einmal sich selbst. Auf der verzweifelten Suche nach Antworten und ihren Erinnerungen wandeln sie bald auf einem schmalen Pfad zwischen Realität und Wahnsinn, zwischen Himmel und Hölle, zwischen Leben und Tod. Und ihre Uhr tickt.



Infos zum Buch:

Es kostet 14,99 € und ist eine gebundene Ausgabe mit 380 Seiten. Erschienen ist es beim Arena Verlag im Juli 2012.
Das vom Hersteller empfohlene Alter ist: 12 - 15 Jahre. Ob es ein Fortsetzungsroman ist, weiß ich leider nicht.


Autor:

Roland Jungbluth wurde 1970 geboren und absolvierte nach dem Abitur erfolgreich ein Studium der Kunstgeschichte. Nach diversen Tätigkeiten und ausgestattet mit den rudimentären Schreibkenntnissen eines ehemaligen Cartoonisten betritt er mit seinem Debütroman die Welt der Schriftstellerei.


Cover:

Also das Cover finde ich eigentlich schon ganz gut, weil es einem sofort auffällt und man irgendwie immer drauf schauen muss. Außerdem ist es schlicht und simpel und greift dennoch das Thema der Geschichte auf.


Meine Meinung:

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, am besten einfach mal mit den Hauptcharakteren:

Annabel:
Sie ist ein wirklich mutiges und selbstbewusstes Mädchen, was einem im Buch immer wieder auffällt. Zudem ist sie wirklich schlagfertig und hat meist immer eine gute Antwort parat. 

Zitat: Dr.Parker lachte. "Du bist wirklich schlagfertig, das muss ich dir lassen."

Michael:
Er ist der Kapitän des Rugby-Teams und wirklich gut aussehend und reich, aufgrund dessen hat man am Anfang das Gefühl er ist ein arroganter Schnösel, aber man merkt schnell, dass es nicht so ist und "lernt" den netten Michael kennen.

Eric:
Er ist ein netter, harmloser und witziger Typ. Ein wirklich guter Freund und immer für jeden da. 

George:
Er ist ein stiller und etwas seltsamer Typ.
Zudem ist er ein Einzelgänger und Außenseiter und versucht auch gar nicht sich in die Gruppe zu integrieren. Im Laufe des Buches merkt man, dass er wirklich manipulativ sein kann und sich das auch zu Nutzen macht.

So, und nun wie ich das Buch fand.
Ich fand es wirklich wirklich gut, es begann schon spannend und verlor auch nie an Spannung - genauso wie ich mir ein Mystery-Thriller vorstelle. 
Das ganze Buch lang hab ich mit überlegt und geraten was mit den 4 Charakteren los ist und was ihnen passiert ist. Man bekommt es erst ganz am Ende wirklich heraus, wird aber langsam darauf vorbereitet.
Was mir nicht so gut gefallen hat, war das es immer unrealistischer wurde. Das ist jetzt schwer zu erklären, ohne etwas zu verraten. Ich sag´s mal so, anfangs dachte ich es gibt noch eine plausible Erklärung warum die 4 ihre Eltern nicht erkennen, aber mit dem was heraus kam hab ich nie gerechnet ! Das ist sowohl gut, als auch etwas unrealistisch, wie ich gesagt hab.
Das Buch ist sozusagen zweiteilig geschrieben. Der eine Teil ist die Geschichte um Annabel und Co und der andere Teil ist ein Radiointerview, welcher immer mehr aufdeckt was den überhaupt los ist.
Man konnte es wirklich gut lesen und musste einfach immer weiterlesen, weil man herausfinden will was da vor sich geht !


Fazit:

Ein wirklich gelungener Mystery-Thriller mit einigen Dystopie Elementen. Absolut empfehlenswert ! 
Weil es im Laufe unrealistisch wird nur:







Kommentare:

  1. Schöne rezi :-*
    Es ist auf jeden Fall eine Überlegung wert gelesen zu werden :-)
    WOW schon 17 Leser wie toll!!!!!!!!!.:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Jaaaa aber bei dir wenn es von Tag zu Tag mehr !! *neid* ;)

      Löschen

Danke für dein Kommentar ! :)
Ich freue mich über jeden und versuche sie alle zu beantworten !