Freitag, 15. März 2013

[Rezension] Die Verratenen



Autorin: Ursula Poznanski





Inhalt:

Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich Rias Leben könnte nicht besser sein. Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.



Infos zum Buch:

Es kostet 18,95 € und ist eine gebundene Ausgabe mit 460 Seiten. Erschienen ist es beim "Loewe Verlag" im Oktober 2012. Das vom Hersteller empfohlene Alter: 14 - 17 Jahre.
"Die Verratenen" ist der erste Band einer Trilogie


Autorin:

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universitäten und landete schließlich als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag. Nach dem fulminanten Erfolg ihres Jugendromans "Erebos" widmet sie sich dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.


Cover:

Also grundsätzlich ist die Idee des Covers schon sehr gut, weil das schwarz gefärbte Blattmuster dem ganzen etwas mystisches verleiht. Jedoch ist das Buch viel futuristischer und dass hätte man auch mit Cover zeigen können - dennoch gefällt es mir, trotz seiner Einfachheit, sehr gut.


Inhalt:

Die wichtigsten Charaktere:

Eleria genannt Ria:

Sie ist 18 Jahre alt und lebt in den sogenannten Sphären, ein Teil des Systems. Sie ist Nummer 7 der Reihenfolge an ihrer Akademie und hat somit Chancen auf eine großartige Zukunft. Ria ist die Freundin von Aureljo.


Aureljo:

Er ist 19 Jahre alt und lebt so wie Ria in den Sphären. Er ist die Nummer 1 der Reihenfolge an der Akademie und somit der beste Schüler. Er ist ein freundlich, kluger und sanfter Typ und der Freund von Ria.

Zitat: Aureljos sanfte Einstellung bezüglich der Clans gefällt ihm ganz sicher nicht [...]

Das Buch ist eine futuristische Geschichte und spielt demnach nicht in der heutigen Zeit. Das ist auch ganz gut und passt zu der Geschichte, jedoch wird einem am Anfang nicht erklärt, was das ist, wo die Charaktere leben bzw. wieso da leben. Desweiteren gibt es auch lauter futuristische und technische Geräte, die auch nicht erklärt werden und man sich sich deswegen alles selbst "erklären". Das hat mir das Gefühl gegeben, als hätte ich am Anfang vergessen die Seiten mit den Erklärungen zu lesen.
Das Buch ist eine Ich-Erzählung aus der Sicht von Ria, denn sie ist auch die Hauptperson. Durch diese Erzählweise kann man sich gut in sie hineinversetzen und ihre Gedankengänge verfolgen. 
Das Buch ist durchgehend spannend, obwohl es eigentlich nicht sehr viele Actionszenen gibt, jedoch ist aufgrund der Verschwörung, an der Ria beteiligt sein soll, die ganze Zeit die Frage: Wer ist der Verräter und wieso ? Das macht das Buch sehr spannend und man möchte immer weiterlesen.
Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und dass ist auch gut so. Alle sind sehr klug aber haben unterschiedliche Talente, zb: Ria kann Menschen lesen und somit weiß sie was die Menschen sich wünschen oder denken. Aureljo hingegen ist sehr organisiert und kann den Anderen die kompliziertesten Zusammenhänge erklären.

Wer noch die anderen vier Charaktere und ihre Talente wissen will, der kann hier den Text markieren und es nachlesen:

Fleming (Nummer 32 in der Reihenfolge): Sein Spezialgebiet ist die Medizin
Tomma (Nummer 65 in der Reihenfolge): Sie ist eine ausgezeichnete Botanikerin und bringt Pflanzen bei schweren Bedingungen dazu zu wachsen
Tycho (Nummer 89 in der Reihenfolge): Er ist ein hochbegabter Techniker und Entwickler
Dantorian (Nummer 114 in der Reihenfolge): Er ist ein großartiger Künstler

Fazit:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die weiteren Teile. Jedoch fand ich es schade, dass man sich als Leser das System selbst irgendwie erklären muss

Deswegen vergebe ich






Kommentare:

  1. Hmm..
    Wenn es so vielen so gut gefällt sollte ich es doch endlich mal lesen..

    Richtig schöner Blog hier, bin gleich mal zur Leserin Nummer 70 geworden :)

    Würde mich auch über einen Gegenbesuch freuen ;))
    LG
    Skylar von skylars-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi !
      Die Trilogie ist wirklich sehr interessant und ich fang bald mit Teil 3 an ! Ich kann es dir auf jeden Fall empfehlen :)
      Schön, dass du jetzt zu meinen Lesern gehörst und ich schau gleich mal auf deinem Blog vorbei !

      Alles Liebe

      Löschen

Danke für dein Kommentar ! :)
Ich freue mich über jeden und versuche sie alle zu beantworten !